Geschichte

Schmiedehandwerk ist einer von den ältesten Berufen. Archäologische Forschungen bestätigen das. Das Wort Schmied existiert in unserer Sprache seit immer. Es ist schwer seinen Ursprung zu bestimmen, denn diese Bezeichnung gibt es in dem etymologischen Wörterbuch nicht. Einer von den beliebtesten Namen in Polen ist Kowalski. Das ist kein Zufall, sondern ein Ergebnis der Popularität dieses Handwerks auf dem Gebiet Polens.
Zu ihrer Arbeit gehörte nicht nur das Beschlagen von Pferden, aber auch das Schmieden von verschiedenen Sachen, wie zum Beispiel Flintsteine, Schnapper, Zierbeschläge, Geländer, Pforten, Gitterstäbe und sogar Kanzeln. Seit Langem wurden geschmiedete Elemente in der Bauindustrie verwendet.

 

Das Grundmaterial ist Eisen. Man muss aber dazugeben, dass die alten Griechen, Römer und Etrusker viele Gebrauchsgegenstände aus Bronze, Kupfer und Silber schmiedeten . Das Eisen war auf dem Gebiet Polens seit 750 v.Chr. bekannt, aber die Spuren kommen aus dem VI- V.J.v.Chr.

 

Von Bedeutung in unserer Geschichte ist auch 1992. In diesem Jahr ist Postal gegründet, das seit Jahren die Tradition mit den aktuellen Trends verbindet und den Herausforderungen des XXI J. erfolgreich gewachsen ist.